Dorn-Breuss-Therapie

Bei der äußeren Aufrichtung fällt der Augenmerk sehr schnell auf unser Skelett, dass vielen Menschen insoweit Schwierigkeiten macht, dass sie u.a. unter Rücken- und Gelenkschmerzen leiden. Um eine Unterstützung des Patienten auf körperlicher Ebene hierbei anzubieten, entschied ich mich, die Dorn-Breuss-Therapie zuerlernen. Die Dorn-Methode ist ein einfaches und sanftes Verfahren, dass durch einen Therapeuten, aber auch als Selbsthilfeübung angewendet wird, und von Dieter Dorn (*13. August 1938) aus Lautrach und entwickelt wurde. Hierbei wird versucht Beinlängendifferenzen durch bestimmte Bewegungen zu korrigieren und Wirbel, die sich nicht in ihrer normalen Position befinden, unter der Nutzung einer Massage auf Muskelpartien neben der Wirbelsäule, mit Hilfe von Bewegungen, einzurichten. Die Breuss-Massage ist eine energetische Massage des Rückens entlang der Wirbelsäule unter besonderer Berücksichtigung der Meridiane mit Johanniskraut-Öl, die von Rudolf Breuß (* 24. Juni 1899; † 17. Mai 1990) entwickelt wurde.

Ich wende die Dorntherapie sowohl in der Einzelbehandlung, als auch in der Unterweisung zur Selbsthilfe an. Sie ermöglicht mir Blockaden im physischen und energetischen Körper zu erkennen und sie anschließend auf allen Ebenen zu verändern. Die von mir gezeigten Selbsthilfeübungen wirken unterstützend zu den Einzelbehandlungen.

Eine Dorn-Behandlung mit anschließender Breuss-Massage dauert i.d.R. eine Stunde. Die Behandlung wird nach Anamnese und Untersuchung durchgeführt und wird mit 80,- €/Std berechnet.

Finde deinen Weg